Games.ch

The Legend of Zelda: Link's Awakening entsteht nicht intern

Grezzo ist verantwortlich

News Michael Sosinka

Wie bestätigt wurde, wird "The Legend of Zelda: Link's Awakening" von Grezzo entwickelt. Das Spiel ist also kein internes Nintendo-Projekt.

Screenshot

"The Legend of Zelda: Link's Awakening" entsteht nicht intern bei Nintendo, wie der Serien-Producer Eiji Aonuma bestätigt hat. Stattdessen kümmert sich das japanische Studio Grezzo um das Spiel, während das interne Nintendo-Team an "The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2" arbeitet.

Grezzo hat mit "Zelda" bereits Erfahrungen gesammelt, da die Entwickler für die 3DS-Versionen von "Ocarina of Time" und "Majora's Mask" verantwortlich sind. Ausserdem hat Grezzo "Tri Force Heroes", "Ever Oasis" sowie die 3DS-Umsetzung von "Luigi's Mansion" entwickelt. "The Legend of Zelda: Link's Awakening" wird am 20. September 2019 für die Switch erscheinen.

Kommentare