Games.ch

Update 1.0.1 für The Legend of Zelda: Link's Awakening

Ein Fehler wird behoben

News Michael Sosinka

Nintendo hat das Update 1.0.1 für "The Legend of Zelda: Link's Awakening" veröffentlicht, das sich um einen einzigen Bug kümmert.

Screenshot

Nintendo hat das Update 1.0.1 für "The Legend of Zelda: Link's Awakening" auf der Switch veröffentlicht, das einen Fehler behebt, der in Zusammenhang mit Marin auftreten kann: "Fixed an error where certain conditions would cause Marin to stop moving in Toronbo Shores, and the game would lock up. Downloading this update will also fix saved games where the error is already in effect." Mehr passiert nicht.

Die Spielbeschreibung: "Mit The Legend of Zelda: Link’s Awakening kann der beliebte Game Boy-Klassiker im neuen Gewand exklusiv auf Nintendo Switch gespielt werden. Zu Beginn seiner Reise strandet Link auf der geheimnisvollen Insel Cocolint. Um wieder davonsegeln zu können, muss er die dort verborgenen magischen Instrumente finden, um den Windfisch zu wecken. Es startet ein Abenteuer, bei dem SpielerInnen die Insel Cocolint und ihre Geheimnisse erkunden."

Es wird ergänzt: "Das Eiland wurde dabei getreu dem Original - allerdings in einem völlig anderen Grafikstil - zu neuem Leben erweckt. Das Gameplay glänzt mit den gewohnten Stärken der The Legend of Zelda-Reihe: Es gilt, Dungeons zu durchqueren, Monster zu besiegen und Schätze zu finden. Ungewohnt geht es dafür bei den Gegnern zu: Neben klassischen Moblins mischen sich unter Links Widersacher auch Gumbas und Piranha-Pflanzen, die man eigentlich nur aus den Spielen von Super Mario kennt. Während des Abenteuers kann man in den Dungeons sogenannte Kammersteine erspielen, aus denen die SpielerInnen eigene Labyrinthe bauen können."

Kommentare