Games.ch

Killerspiele

SP-Nationalrätin Allemann: PEGI reicht nicht!

News Roger

Für SP-Nationalrätin Allemann ist die PEGI als Zertifizierungsstelle nicht genug. Mit einer klaren Fehlinformation versucht sich die Frau erneut ins Rampenlicht zu stellen. Frau Allemann, machen Sie Ihre Hausaufgaben!

Sie wollen eine Zertifizierungsstelle, obwohl es bereits die Altersempfehlung PEGI gibt. Warum noch eine neue Einrichtung?
Die sogenannte PEGI-Richtlinie reicht nicht, weil diese von der Spielindustrie abhängig ist. Es braucht eine branchenunabhängige Bundesstelle, die für gewisse Spiele Altersgrenzen festsetzt oder andere Spiele als unbedenklich oder sogar pädagogisch wertvoll einstuft. Als Vorbild könnte Deutschland dienen. Aber wichtig ist, dass der Bund eine Auslegeordnung erstellt, wie man diese Vorgabe umsetzen könnte. Dabei soll man auch auf Erfahrungen im Ausland zurückgreifen.
Das gesamte Interview mit Allemann könnt ihr übrigens auf 20min Online nachlesen.

Kommentare