Games.ch

Der Schweizer SingStar 2014 ist gefunden

Céline Eggenschwiler ist SingStar 2014

News Roger

Eine Kandidatin hat die Jury am Samstag beim «Media Markt sucht den SingStar 2014»-Finale in Oftringen besonders überzeugt: Céline Eggenschwiler. Nach einem unglücklichen Start setzte sich Céline im Finale dank den Extrapunkten von Gimma, Fabienne Louves und Christopher S durch.

Screenshot

Der Media Markt in Oftringen war am Samstag gut besucht. Im Eingangsbereich der Einkaufsmeile versammelten sich rund 200 Personen und hörten den Darbietungen auf der Bühne zu. Angehörige fieberten bei den Liedern ihrer Liebsten mit und unterstützten sie lautstark mit Applaus. Was das Publikum zu hören bekam, konnte ihnen gefallen.

«Alle sind etwa gleich auf, am Schluss ist wohl der längste Atem entscheidend.»

Rapper Gimma

Die beste Stimme und das grösste Durchhaltevermögen bewies am Ende Céline Eggenschwiler. Obwohl sie die erste Runde verloren hatte, wurde sie von der Jury als beste Verliererin für den Halbfinal nachnominiert. In einem spannenden Duell setzte sich Céline gegen einen der zwei Jungen, Robin, haarscharf durch und qualifizierte sich gemeinsam mit Sandy und der Jazz-Studentin Laura für den Final.

Zu Tränen gerührt

Screenshot

Die drei Frauen zeigten, dass sie zu Recht an der Finalrunde teilnehmen konnten und knackten mit ihren Songs die 2-Millionen-Marke des Spiels jedes Mal deutlich. Die Entscheidung brachte am Schluss die Punktvergabe der Jury. Gimma, Fabienne Louves und Christopher S. bestimmten einstimmig ihre Favoritin und so konnte Moderator Ugur um 15.30 Uhr Céline zum SingStar 2014 ernennen.

Vor Freude sichtlich gerührt nahm die Gewinnerin den Pokal entgegen. Auf den Hauptgewinn, einen Tag mit Fabienne Louves im Studio Spacetrain in Zürich, freut sie sich: «Ich hoffe, dass ich dank den Tipps von Fabienne noch mehr Erfahrung sammeln und meine Stimme weiter verbessern kann.»

Quelle: Pressemeldung Sony Schweiz

Kommentare