Games.ch

Remedy hat jetzt zwei Entwickler-Teams

Zwei Projekte in Arbeit, aber kein Alan Wake-Spiel

News Michael Sosinka

Remedy hat jetzt zwei Teams, die an zwei neuen Projekten arbeiten. Ein neues "Alan Wake"-Spiel ist leider nicht darunter.

Screenshot

Thomas Puha, Head of Communications bei Remedy, hat jetzt bekannt gegeben, dass sich Remedy in zwei Entwickler-Teams aufgeteilt hat. Das erste Team arbeitet bereits seit einer Weile an einem brandneuem Spiel mit einem neuen Partner. Details liegen nicht vor, aber offenbar ist Microsoft nicht an Bord, weswegen ein Multiplattform-Titel denkbar ist.

Das zweite Team ist noch mit einem frühen Konzept beschäftigt. Auch hier ist unklar, um was es sich handelt. Viele Fans wünschen sich schon seit Jahren "Alan Wake 2", doch ein neues Spiel der Marke ist laut Thomas Puha leider nicht darunter. Dafür untersucht man Möglichkeiten, "Alan Wake" anhand anderer Medien weiter zu erzählen.

Remedy kann es kaum abwarten, die neuen Projekte zu enthüllen, aber da müssen wir uns noch gedulden, weil es die Entwickler nicht überstürzen wollen. Auf der E3 2016 und der Gamescom 2016 wird es keine Ankündigung geben. Es sind immerhin AAA-Spiele, also keine kleineren Download-Games. Mit den zwei Teams will Remedy jedenfalls häufiger neue Produkte veröffentlichen. Ansonsten wird weiterhin "Quantum Break" mit Updates unterstützt.

Kommentare