Games.ch

Ace Combat: Assault Horizon

Sechster DLC mit neuen Jets und Maps

News Roger

Nachbrenner rein und voller Schub bis Weihnachten! Namco Bandai veröffentlicht kurz vor dem Fest das bereits sechste Downloadable Content-Pack für den Flug-Shooter "ACE COMBAT Assault Horizon" für Xbox 360 und PS3.

Das DLC-Paket enthält neben drei neuen Skins für F-15C Eagle, F-14D Super Tomcat und F/A-18F Super Hornet zwei zusätzliche High-End-Jets auf dem neusten Stand der Luftfahrtechnik: das fiktionale Tarnkappenflugzeug CFA-44 Nosferatu und den real existierenden Senkrechtstarter AV-8B Harrier II plus. Ebenso werden die Schauplätze für Multiplayer-Luftkämpfe durch die beiden neuen Maps Tokyo und Honolulu erweitert.

Neue Jets

CFA-44 Nosferatu – Mehrzweckkampfflugzeug

Ein fiktionales, trägergestütztes Tarnkappenflugzeug der nächsten Generation auf dem neusten Stand der Luftfahrttechnologie. Die beidseitige 2DCD Schubvektorsteuerung sorgt für hervorragendes Manövrierverhalten. Das experimentelle Waffensystem des Jägers bestehen unter anderem aus einer Railgun und ADMM-Raketen. In den Händen eines erfahrenen Fliegerasses hat die Nosferatu das Potential, jedes noch so aussichtslose Gefecht zu wenden.

AV-8B Harrier II plus – Mehrzweckkampfflugzeug

Dieser Angriffsjäger wurde mit eindeutigem Ziel entwickelt: Der Möglichkeit zu Senkrechtstarts- und Landungen. Sein einzigartiges Design verfügt über hoch angelagerte Flügel und vier rotierbare Schubdüsen. Dies ermöglicht es, die AV-8B auch unter ungünstigen Platzbedingungen, wie auf leichten Flugzeugträgern und bei kurzen Rollfeldern, einzusetzen. Das Flugzeug ist unter dem Namen „Harrier“ bekannt.

 
Neue Skins:

F-15C Eagle – Luftüberlegenheitsjäger
White Dragon: JASDF 303nd Tactical Fighter Squadron

Ein grosser Allwetter-Jäger für alle Einsatzzwecke. Er verfügt über eine sogar für Jagdflugzeuge phänomenale Maximalgeschwindigkeit und Bewaffnung im Überfluss. Die „Eagle" weist eine so hohe Flugstabilität auf, dass er den Rekord bei der Überlebensfähigkeit hält. Er kann einen Kampf sogar mit nur einem Flügel überstehen. Ausgestattet mit den besonderen Markierungen des JASDF 303d Tactical Fighter Schwadrons zeigte sich dieser Jet das erste Mal während der TAC Meet 2003 der Öffentlichkeit. Der fliegende Drache auf der Oberseite des Flugzeugs verbreitet Angst und Schrecken unter seinen Gegnern.

F-14D Super Tomcat – Luftüberlegenheitsjäger
Jolly Rogers: Strike Fighter Squadron 103

Ein grosses Schwenkflügel-Jagdflugzeug, das als das Symbol für auf Flugzeugträgern stationierte Kampfflugzeuge gilt. Es kombiniert, dank seiner digital gesteuerten Schwenkflügel und seiner überragenden Geschwindigkeit, Stabilität mit Manövrierfähigkeit. Die „Super Tomcat“ verfügt über Langstrecken-Gegenmassnahmen, die mit einer grossen Anzahl angreifender Feindjäger fertig werden. Der Jet trägt ein auffälliges Totenkopf-Zeichen basierend auf der bekannten Piratenflagge. Das Motiv steht für das Strike Fighter Squadron 103, einer Einheit der Unites States Navy, auch bekannt als die „Jolly Rogers“.

F/A-18F Super Hornet – Mehrzweckkampfflugzeug
Jolly Rogers: Strike Fighter Squadron 103

Ob Luft-Luft- oder Luft-Boden-Einsatz, dieses trägergestützte Kampfflugzeug kann eine Vielzahl verschiedenartiger Missionen übernehmen. Es ist ein bedienungsfreundliches Flugzeug, das bei jeder Geschwindigkeit stabile Manövrierbarkeit bietet. Mit seinen Langstreckenwaffen ist es für präemptive Angriffe gut geeignet. Der Spitzname ist „Super Hornet“. Der Jet trägt ein auffälliges Totenkopf-Zeichen basierend auf der bekannten Piratenflagge. Das Motiv steht für das Strike Fighter Squadron 103, einer Einheit der Unites States Navy, auch bekannt als die „Jolly Rogers“.

Kommentare