Games.ch

Die Geschichte von Ninja Theory

Studio stellt sich im Video vor

News Video Michael Sosinka

Ein neues Video geht auf die Geschichte von Ninja Theory ein, das für Spiele wie "Heavenly Sword", "Enslaved: Odyssey to the West" und "DMC: Devil May Cry" verantwortlich ist.

Ninja Theory hat ein Video veröffentlicht, das ein wenig auf die Geschichte des bekannten Studios eingeht. Gezeigt werden die verschiedenen Titel der Entwickler, darunter "Heavenly Sword", "Enslaved: Odyssey to the West" und "DMC: Devil May Cry". Aktuell arbeitet Ninja Theory an "Hellblade: Senua's Sacrifice" für den PC und die PlayStation 4. Das Actionspiel ist ebenfalls in dem Video zu sehen.

"Hellblade: Senua's Sacrifice" erzählt die Geschichte der keltischen Kriegerin Senua und ihrer Reise in die Hölle. Bei dieser Hölle handelt es sich allerdings nicht um eine gewöhnliche Hölle, es geht stattdessen um die Manifestierung von Senuas Geisteskrankheit. Senua leidet nämlich an einer Psychose mit Halluzinationen und Wahnvorstellungen sowie an Angstzuständen und Depressionen.

Kommentare