Games.ch

Rechtliche Probleme für No Man's Sky?

Patent für Weltengenerierung

News Michael Sosinka

Hello Games, die Macher von "No Man's Sky", könnten wegen der prozeduralen Weltengenerierung des Spiels noch Ärger bekommen.

Screenshot

Bekommen die Entwickler von "No Man's Sky" rechtliche Probleme? Das niederländische Unternehmen Genicap behauptet nämlich, dass man die Superformel besitzt, die hinter der prozeduralen Weltengenerierung von "No Man's Sky" steckt. Falls da etwas dran ist, müsste Hello Games unter Umständen sogar vor Gericht gehen.

Jeroen Sparrow von Genicap sagte: "Wir haben Hello Games keine Lizenz gegeben. Wir wollen den Launch nicht stoppen, aber wenn die Formel verwendet wird, dann müssen wir darüber reden." "No Man's Sky" wird am 10. August 2016 für die PlayStation 4 und den PC erscheinen.

Kommentare