Games.ch

John Romero bricht Kickstarter-Kampagne von Blackroom ab

Später zweiter Versuch mit Gameplay-Demo

News Michael Sosinka

Die Kickstarter-Kampagne von "Blackroom" wurde vorerst abgebrochen. John Romero und sein Team wollen zunächst eine Gameplay-Demo fertigstellen.

Screenshot

Die Entwickler-Legende John Romero hat mit Night Work Games vor wenigen Tagen eine Kickstarter-Kampagne zum Shooter "Blackroom" ins Leben gerufen, um sie jedoch schnell wieder abzubrechen. Als die Finanzierung vorzeitig beendet wurde, wurden bereits mehr als 131.00 US-Dollar eingesammelt. Insgesamt sollten es mindestens 700.000 US-Dollar werden. Mit dem Verlauf war man offenbar nicht ganz zufrieden.

Allerdings ist ein zweiter Versuch auf Kickstarter bereits geplant. Die Entwickler arbeiten derzeit an einer Demo, die das einzigartige Gameplay des Shooters besser zeigen soll. Erst wenn diese Demo fertiggestellt ist, wird es mit dem Crowdfunding in die zweite Runde gehen. Die Entwickler sind der Ansicht, dass dies der richtige Schritt ist.

"Blackroom" wird als abwechslungsreicher und brutaler Shooter beschrieben, der zurück zu den Wurzeln des Genres führen soll. Es wird eine Mischung aus Erforschung, Geschwindigkeit und intensiven Kämpfen versprochen. Der First-Person-Shooter findet in einem futuristischen Setting statt und neben einer zirka 10 Stunden langen Singleplayer-Kampagne soll es zusätzlich diverse Multiplayer-Modi geben.

Kommentare