Games.ch

Fallout Shelter war Todd Howards alleinige Idee

Wusste ganz genau wie es auszusehen hat

News Richard Nold

Im Rahmen der QuakeCon 2016 verrät Pete Hines, dass das Mobile-Spiel Fallout Shelter die alleinige Idee von Studioleiter Todd Howard gewesen ist.

Screenshot

Irgendwie hat es uns ja schon überrascht, als die Rollenspiel-Experten von Bethesda im vergangenen Jahr das Mobile-Spiel „Fallout Shelter“ veröffentlichten, welches seit Kurzem auch für den PC erhältlich ist. Pete Hines plauderte nun aus dem Nähkästchen, dass das komplette Spiel die Idee von „Fallout 4“-Director Todd gewesen ist und er exakt Bescheid wusste, wie das Spiel auszusehen hat.

Bethesda hätte schon länger über einen Mobile-Titel nachgedacht, doch als Howard seine Idee von „Fallout Shelter“ vorstellte, sei die Entwicklung sofort gestartet worden. Howard, der zugleich als Game Director für „Fallout 4“ fungierte, hatte von Anfang bis Ende eine genaue Vorstellung des Spiels. Glücklicherweise bewies sich der Mobile-Titel als voller Erfolg und ist bei Fans sehr beliebt. Laut Hines wurden damit sogar die eigenen Erwartungen deutlich übertroffen.

Kommentare