Games.ch

Microsoft legt Geschäftszahlen vor

Weniger Xboxen verkauft

News Michael Sosinka

Microsoft hat seine Geschäftszahlen vorgelegt. Das Xbox-Geschäft bringt nicht mehr so viel Umsatz. Konkrete Verkaufszahlen will man nicht nennen.

Screenshot

Microsoft hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2015/2016 vorgelegt. So ging der Quartals-Umsatz im Gaming-Bereich um 9 Prozent auf 152 Millionen US-Dollar zurück. Der Hardware-Umsatz ging sogar um 33 Prozent zurück, was weniger Verkäufen und günstigeren Preisen zu verdanken ist. Konkrete Verkaufszahlen der Xbox One wurden nicht genannt.

Der Umsatz mit Xbox Live ging hingegen um vier Prozent nach oben. Die Zahl monatlich aktiver Nutzer ist im Jahresvergleich um 33 Prozent auf zirka 49 Millionen gestiegen. Die gesamte "More Personal Computing"-Division, zu der das Xbox-Geschäft gehört, hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 4 Prozent weniger Umsatz (8,9 Milliarden US-Dollar) gemacht.

Der gesamte Microsoft-Konzern kam auf auf 20,6 Milliarden US-Dollar an Quartalsumsatz (-7%). Der Gewinn lag bei 3,1 Milliarden US-Dollar. Im gesamten Geschäftsjahr hat Microsoft 85,3 Milliarden US-Dollar Umsatz bei 16,8 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht.

Kommentare