Games.ch

Tales of Berseria erst 2017 in Europa

Neue Charaktere enthüllt

News Release-Termin Michael Sosinka

Wir müssen uns auf "Tales of Berseria" leider noch bis zum Frühjahr 2017 gedulden. Dafür gibt's heute reichlich neue Infos zum Rollenspiel.

Screenshot

Bandai Entertainment Europe hat heute verraten, dass "Tales of Berseria" in Europa erst im Frühjahr 2017 für den PC und die PlayStation 4 erscheinen wird. Zusätzlich wurden mit Eizen und Eleanor zwei neue Charaktere enthüllt, ein neues Skit-System vorgestellt sowie der "Cut-in"-Effekt und das "Switch Blast"-Kampfsystem angekündigt.

Eizen, Spitzname "The Reaper", ist der Anführer der Aifread Piraten: "Obwohl er ein Malak ist (ein spirituelles Wesen, das die Energie der Natur nutzen kann), befehligt er das Van-Eltia-Piratenschiff und geht seinen eigenen Interessen nach. Während seiner Suche nach dem verschwundenen Kapitän Van Aifread trifft er auf Velvet und schliesst sich ihr im Kampf gegen den gemeinsamen Feind, The Abbey, an."

Im Gegensatz dazu verteidigt Eleanor die Abbey gegen Velvets wiederholte Angriffe: "Als Prätor ist Eleanor nur daran interessiert, die Welt von Dämonen zu befreien. Doch das Schicksal wird sie auf die Seite von Velvet ziehen, deren Gruppe sie sich anschliesst. Das junge Mädchen versucht mit Vernunft durch die Welt zu gehen, doch hin und wieder gehen ihr die Emotionen durch, da sie eine sehr ehrliche und mitfühlende Person ist."

Ausserdem darf man sich sich dank des "Tales of"-typischen Skit-Systems auf tägliche lockere Unterhaltungen zwischen den Charakteren freuen. In "Tales of Berseria" wurde das Skit-System mit einem "Cut-in"-Effekt ausgestattet, das die Charaktere auf verschiedene Art und Weise in die Unterhaltungen einbringt. Ein Skit kann einen bestimmten Gesichtsausdruck eines Charakters oder eine Unterhaltung mit mehreren Figuren darstellen. Der Ausdruck der Charaktere verändert sich dabei von "Cut" zu "Cut".

Darüber hinaus wurden mehr Details zum "Switch Blast"-Kampfsystem bekannt gegeben: "Dank Switch Blast können Spieler in einem Kampf den Charakter wechseln und einen Back-Up-Charakter bestimmen. Der Back-Up-Charakter verfügt über eine zusätzliche Seele, wenn er dem Kampf beitritt. Verlieren Spieler an Seele, können das durch einen Switch Blast ausgleichen. Jeder Charakter verfügt über eine einzigartige Attacke, sobald er durch Switch Blast zum Kampf hinzustösst."

Wenn es um die Technik geht, dann wird die PS4-Version in 1080p und mit 60 Bildern pro Sekunde daher kommen. "Tales of Berseria" wird mit englischer und japanischer Sprachausgabe ausgeliefert. Es wird Untertitel auf Englisch, Französisch. Deutsch, Spanisch, Italienisch und Russisch geben.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare