Games.ch

Titanfall und Geldgier?

Das war kein Grund für Xbox-Exklusivität

News Michael Sosinka

Die Xbox- und PC-Exklusivität von "Titanfall" hatte nichts mit Geldgier zu tun, meint Vince Zampella, der Chef von Respawn Entertainment. Aber was war es dann?

Screenshot

Auch wenn "Titanfall 2" neben der Xbox One und dem PC wahrscheinlich auch für die PlayStation 4 erscheinen wird, war das aufgrund eines Exklusiv-Deals mit Microsoft beim ersten "Titanfall" noch nicht möglich. Vince Zampella, der Chef von Respawn Entertainment, wurde diesbezüglich nochmals befragt, denn natürlich steht da die Frage im Raum, welche Vorteile ein solcher Exklusiv-Deal hat, mit dem man die potentielle Kundschaft eigentlich verkleinert.

Laut Vince Zampella hatte das Ganze nichts mit Geldgier zu tun. "Ich hatte das Gefühl, dass wir es machen müssten. Wir waren ein kleines Team, das von Null angefangen hat. Es war keine Geldgier, es hat unseren Markt eingeschränkt, aber wir haben die Chance bekommen, es fertigzustellen," so der Mann. Wahrscheinlich im Hinblick auf "Titanfall 2" ergänzte er jedoch, dass man will, dass so viele Menschen wie möglich, die Spiele von Respawn spielen.

Quelle: twitter.com

Kommentare