Games.ch

Brink

Über 2,5 Millionen verkaufte Shooter-Exemplare

News Sharlet

Der First Person Shooter "Brink" aus dem Hause Splash Damage und Bethesda Softworks ist im Mai letzten Jahres an den Start gegangen. Der Geschäftsführer des Entwickler-Studios nennt nun die aktuellen Verkaufs- und Umsatzzahlen.

ScreenshotObwohl "Brink" eher durchschnittliche Kritik absahnte, scheint der First Person Shooter bei den Fans sehr gut anzukommen. Zumindest verkaufte sich das Spiel seit der Veröffentlichung am 13. Mai 2011 mehr als 2,5 Millionen mal.

Für den Einzelhandelt bedeutet dies ein Umsatz von etwa 120 bis 140 Millionen US-Dollar - das sind etwa 91 bis 106 Millionen Euro beziehungsweise 110 bis 128 Millionen Schweizer Franken.

Geschäftsführer und Entwickler Paul Wedgewood erklärt, dass das Unternehmen als unabhängiger Videospiel-Entwickler natürlich nicht diese Art von Umsatz verdient, weil sie nicht der Publisher des Spiels sind. Splash Damage arbeitet derzeit an zwei AAA-Titeln, jeweils ein Spiel für den PC und eines für Konsolen.

Kommentare