Games.ch

Brink

Stellungnahme zur Terminverschiebung

News NULL

Letzte Woche hat Bethesda den Multiplayer-Shooter "Brink" ohne die Nennung von Gründen auf nächstes Jahr verschoben. Jetzt hat sich Splash Damage Stuidochef Paul Wedgewood zur Verschiebung geäussert.

So macht den Entwicklern aktuell wohl noch das Balancing und Feintuning zu schaffen, ausserdem werden aktuell noch neue Dinge hinzugefügt.
"Wir wollen sichergehen, dass Brink den Leuten auch Monate und Jahre nach der Veröffentlichung noch Spass macht",so Wedgewood. Lobenswert, aber zu viel Zeit sollten sie sich auch nicht lassen. Die Spiele-Engine wird schliesslich nicht jünger…

Kommentare