Games.ch

The Elder Scrolls Online auf allen drei System ähnlich beliebt

Veröffentlichung von Tamriel Unlimited hat viele Spieler zurückgebracht

News Michael Sosinka

Das MMORPG "The Elder Scrolls Online" ist auf den Konsolen beliebter als auf dem PC. Davon sind auch die Entwickler überrascht.

Screenshot

Der Game Director Matt Firor hat verraten, dass die Spielerzahl seit dem Launch von "The Elder Scrolls Online" im Jahr 2014 immer weiter sank, bis Bethesda im März 2015 "Tamriel Unlimited" veröffentlicht hat, das ein Abo nicht mehr notwendig machte. Das verdreifachte fast augenblicklich die Zahlen.

Mit dem Launch der Konsolen-Version kamen auf der Xbox One und der PlayStation 4 mehr Spieler dazu, als gedacht, so Matt Firor. Die Marktanteile auf den drei Plattformen (PC/Mac, Xbox One und PS4) liegen bei jeweils mehr oder weniger 30 Prozent. "The Elder Scrolls Online" ist auf den Konsolen also beliebter. In der Launch-Woche der Konsolen-Fassung waren die Server überlastet. Bethesda konnte 235.000 Spieler registrieren, die gleichzeitig online waren. Weitere 200.000 waren in der Warteschleife.

Kommentare