Games.ch

EVE Online: Incarna

Incarna 1.0 wird eingespielt

News Björn

CCP hat heute früh damit begonnen eines der aufwändigsten Updates für EVE Online auf die Server zu spielen, Incarna, die erste Inkarnation des 3rd Person Modus von EVE Online.

Mit Incarna 1.0 bringt CCP den ersten Schritt ihrer geplanten Änderungen an EVE Online online in dem die Spieler erstmals ihre Raumschiffe verlassen und mit 3D Avataren die Raumstationen besetzten können.

Incarna wird als Version 1.0 eingespielt, da der Anfang darin besteht, dass die Spieler erst einmal nur ihr Schiff (bzw. genauer gesagt ihr Pod) verlassen und sich physisch auf einem eigenen Quartier in der gelandeten Raumstation bewegen können. Aktuell wird man diesen "Captains Quarter" genannten Raum nicht verlassen können, dieser Schritt ist erst für später geplant.

Die Server sind von 7 Uhr bis 17 Uhr EVE Zeit deshalb offline (bei uns also ca. bis 19 Uhr) und die Spielwelt angehalten. Für die Clients wird es gegen Ender Downtime einen neuen Patch geben, der beim Start des EVE Client automatisch einspielt wird und angesichts der Neuheiten dieses mal einige MB haben dürfte.

Neben den Incarna Änderungen wird es auch neue Animationen für die Waffentürme geben und ein neues Bezahlsystem für InGame Käufe wird eingeführt.

Die Aurum (AUR) genannte neue Währung wird derzeit ausschliesslich zum Kauf von Kleidung und anderen nicht spielentscheidenden Items genutzt und kann sowohl InGame durch den Tausch mit PLEX (InGame Piloten-Lizenzen / Spielzeit) als auch durch den normalen Kauf von GameTime Cards und dessen Umwandlung in PLEX erworben werden.

Items die durch AUR gekauft werden können haben dabei nur visuelle Effekte und sollen sich nicht durch Vorteile im Gameplay, z.B. durch stärkere Waffen, bemerkbar machen, so dass finanzstarke Spieler sich keine unfairen Vorteile verschaffen können.

Kommentare