Games.ch

Gears of War: Ultimate Edition als Vorzeigespiel für Windows 10

4K-Auflösung, kein Framerate-Lock, DirectX 12 und mehr

News Michael Sosinka

PC-Spieler dürfen sich offenbar auf eine tolle Umsetzung von "Gears of War: Ultimate Edition" freuen. Unter anderem wird DirectX 12 unterstützt.

Screenshot

Auf der Xbox One ist die "Gears of War: Ultimate Edition" bereits erhältlich, aber PCler warten noch immer terminlos auf ihre Version des Third-Person-Shooters. Immerhin soll die Umsetzung umfangreich für den PC und Windows 10 angepasst werden. Laut den Entwicklern bei The Coalition soll die "Gears of War: Ultimate Edition" ein Vorzeigespiel für das neue Betriebssystem von Microsoft werden.

So wurden die Level-Geometrie sowie die Texturen mit der 4K-Auflösung im Hinterkopf angepasst und überarbeitet, während die Grafik besonders auf High-End-Hardware sehr gut aussehen soll. Es wird einen Benchmark geben und die Bildwiederholrate wird nicht eingeschränkt. Falls es der PC erlaubt, sind also mehr als 60 FPS möglich. Darüber hinaus sind die beiden Anti-Aliasing-Methoden MSAA und FXAA an Bord. Zudem soll DirectX 12 mit seinen Features für eine bessere Performance sorgen.

Kommentare