Games.ch

Entwickler mit Performance von Homefront: The Revolution nicht zufrieden

Patches sollen es richten

News Michael Sosinka

Selbst die Dambuster Studios sind mit der Performance von "Homefront: The Revolution" nicht zufrieden. Die Framerate soll mit Patches verbessert werden.

Die Performance von "Homefront: The Revolution" ist im jetzigen Zustand nicht optimal, was für alle Plattformen gilt. Auf der PlayStation 4 soll es teilweise bis auf 15 FPS runter gehen, wie berichtet wird. Die Dambuster Studios sind sich der Probleme jedenfalls bewusst und in zukünftigen Patches soll die Framerate des Shooters adressiert werden.

Selbst die Entwickler geben zu, dass die Framerate nicht dort ist, wo man sie gerne hätte. Wann die passenden Patches erscheinen werden, ist noch unklar. Im Video seht ihr übrigens eine Framerate-Analyse. "Homefront: The Revolution" ist heute für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erschienen.

Kommentare