Games.ch

PlayStation 4 über 40 Millionen Mal ausgeliefert

Sony macht wieder Gewinn

News Michael Sosinka

Die PlayStation 4 wurde weltweit mehr als 40 Millionen Mal ausgeliefert und Sony macht wieder einen Gewinn, was auch der Konsole zu verdanken ist.

Screenshot

Sony hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Finanzjahr vorgelegt (1.04.2015 bis 31.03.2016). Der Konzern konnte dabei endlich wieder einen Gewinn einfahren, auch dank der "Game & Network"-Sparte, in der die erfolgreiche PlayStation 4 geführt wird. Im vergangen Jahr stand noch ein Minus in den Büchern, jetzt kommt Sony auf einen Gewinn von 1,3 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn konnte sogar auf 2,7 Milliarden US-Dollar verdreifacht werden. Der Gesamt-Umsatz von Sony lag bei mehr als 74 Milliarden US-Dollar, was aber einen kleinen Rückgang bedeutet.

Der "Game & Network"-Bereich generierte einen Umsatz von 14,3 Milliarden US-Dollar. Nintendos Umsatz im letzten Jahr war nicht so hoch (4,5 Milliarden US-Dollar). Der Gewinn lag bei fast 819 Millionen US-Dollar, was unter anderem an den gesunkenen PS4-Produktionskosten liegt. Die PlayStation 4 wurde im letzten Jahr weltweit satte 17,7 Millionen Mal ausgeliefert. Damit kommt die Konsole auf insgesamt 40 Millionen Exemplare seit dem Launch im November 2013. Die PS4-Software-Verkäufe haben ebenfalls eine gute Performance hingelegt.

Kommentare