Games.ch

World of Warcraft: Legion startet erfolgreich

3,3 Millionen Verkäufe am ersten Tag

News Michael Sosinka

Alleine am ersten Tag konnte die Erweiterung "World of Warcraft: Legion" weltweit über 3,3 Millionen Mal verkauft werden.

Screenshot

Blizzard Entertainment hat bestätigt, dass sich die Erweiterung "World of Warcraft: Legion" bereits 24 Stunden nach dem Start mehr als 3,3 Millionen Mal weltweit verkauft hat. Damit konnten die Rekorde vorheriger Add-Ons erreicht werden. Zudem hat die Anzahl der gleichzeitig eingeloggten Spieler in "World of Warcraft" in der Startwoche seinen höchsten Stand seit der Veröffentlichung der Erweiterung "Cataclysm" im Jahr 2010 erreicht.

"Es macht grossen Spass, zu sehen, wie Spieler Dämonen jagen, die Macht ihrer Artefakte mehren und all die neuen Gebiete in Legion frei erkunden," so Mike Morhaime, der CEO und Mitgründer von Blizzard Entertainment. "Wir haben hart daran gearbeitet, die beste World of Warcraft-Erweiterung aller Zeiten zu schaffen und wir freuen uns darauf, Spielern noch mehr spannende Inhalte zu bieten, wenn sich die epische Geschichte von Legion in den nächsten Monaten voll entfaltet."

Auf der PAX West 2016 am letzten Wochenende hat Blizzard zudem neue Details zum ersten grösseren Update für die Erweiterung bekannt gegeben, dem Patch 7.1 "Rückkehr nach Karazhan", der einen der beliebtesten Schlachtzüge in "World of Warcraft" in einem neuen Gewand erscheinen lässt: "Spieler erkunden einen gewaltigen, für fünf Spieler ausgelegten, mythischen Dungeon, begegnen bekannten Gegnern aus Karazhans Vergangenheit, und treffen unterwegs auf allerlei Überraschungen und unerwartete Wendungen. Zudem enthält das Update neue Quests, die sich über mehrere Wochen in der gefallenen Nachtelfenstadt Suramar entfalten, sowie einen brandneuen Schlachtzug: Die Prüfung des Mutes, der Spieler tief in die Vrykul-Unterwelt Helheim vorstossen lässt."

Quelle: Pressemeldung

Kommentare