Games.ch

Monster Hunter Tri

Bald auch im Westen

News Roger

Vor kurzem feierte Monster Hunter Tri seinen erfolgreichen Verkaufsstart in Japan mit über einer Million in den Handel gestellter Exemplare. kündigt Capcom die Veröffentlichung des Nintendo-Wii-Titels für Europa und Nordamerika für das Frühjahr 2010 an.

Als einer der grafisch beeindruckendsten Titel, die jemals für Wii entwickelt worden sind, haucht Monster Hunter Tri einem virtuellen Ökosystem Leben ein, bei dem Menschen und eine fantastische Tierwelt nebeneinander bestehen. So präsentiert der Titel unterschiedliche Landstriche, wie beispielsweise eine erstmals in der Serie zu bestaunende Unterwasserwelt.

Jäger führen ihr Dasein nicht nur als Einzelgänger, sondern gehen in Gruppen via Split-Screen-Modus (für zwei Spieler) oder per Online-WiFi-Modus (für vier Spieler) auf die kooperative Pirsch. Auch Solo-Spieler müssen sich den Herausforderungen nicht allein stellen, da sie von einem KI-gesteuerten und für die Jagd äusserst wertvollen Partner – Cha-Cha genannt – begleitet werden. Neue Gegenstände, Waffen und Rüstungs-Sets helfen dabei, das bislang epischste Monster Hunter Abenteuer erfolgreich zu bestehen.

Laurent Fischer, Managing Director, Marketing & PR, Nintendo of Europe, kommentiert: „Der Erfolg des Monster-Hunter-Franchises ist in Japan unverkennbar. Mit einem Blick auf die in den Handel gestellten Exemplare und erste Verkaufszahlen lässt sich die Veröffentlichung von Monster Hunter Tri für Wii schon jetzt als massgeblicher Serienhit feiern. Wir sind begeistert, dass Capcom diesen Titel auch in Europa veröffentlicht und dem hiesigen Wii-Publikum spannende Monsterjagden ermöglicht.“

Besucher der in diesem Monat stattfindenden gamescom, die in Köln vom 19. bis 23. August stattfindet, werden als erste eine lokalisierte Fassung auf Capcoms Messestand begutachten können. gamescom-Besucher haben somit die Möglichkeit, den Titel eigenständig anzutesten, der auf der letztjährigen Tokyo Game Show die Herzen des Publikums im Sturm erobert hat: Warteschlangen, führten um den kompletten Capcom-Stand herum, so dass sie den Betrieb fast vollständig zu erliegen brachten. Wii-Fans haben bis zu zwei Stunden gewartet, um den Titel spielen zu können.

Das Verlangen, einer der ersten zu sein, um Monster Hunter Tri zu erleben, ist bezeichnend für den grossen Einfluss der Monster Hunter-Marke auf die japanische Videospielkultur. Die bisherigen Verkaufszahlen der gesamten Reihe belaufen sich auf über 10 Millionen verkauften Einheiten, wobei davon allein 3.5 Millionen verkaufte Exemplare auf Monster Hunter Portable 2G zurückzuführen sind. Es ist also keine Überraschung, dass neben Veranstaltungen wie beispielsweise „Monster Hunter Summer Training Camps“ und „Monster Hunter Festivals“ zahlreiche lizenzierte Produkte rund um das Franchise erhältlich sind. Monster Hunter setzt sich nicht nur an die Spitze der Verkaufscharts, die Bestienjagd ist zum sozialen Phänomen avanciert.

Kommentare