Games.ch

Friendly-Update für Minecraft

Microsoft will Spieler zusammenbringen

News Video Michael Sosinka

Microsoft will die "Minecraft: Windows 10 Edition" und die "Minecraft: Pocket Edition" zusammenbringen. Dafür sorgt das "Friendly Update".

Mojang und Microsoft haben auf der E3 2016 für "Minecraft" das plattformübergreifende Multiplayer-Spiel zwischen iOS, Android, Samsung Gear VR und Windows 10 angekündigt. Möglich ist das durch die jetzige Einführung des sogenannten "Friendly Update" für "Minecraft: Windows 10 Edition" (Beta) und "Minecraft: Pocket Edition".

Mit Xbox Live und dem "Minecraft Realms Service" können Windows 10 und mobile "Minecraft"-Spieler ihre eigenen Multiplayer-Welten auf privaten, cloudbasierten Servern hosten und rund um die Uhr mit Freunden spielen, auch wenn der originale Weltenersteller offline ist.

Ab sofort können Spieler mit Xbox Live-Konten "Minecraft Realms" auf mobilen Geräten und auf Windows 10 einen Monat lang über die "Minecraft"-App kostenlos ausprobieren. Darüber hinaus hat das Team neue Add-Ons für den Herbst 2016 angekündigt, mit denen Spieler ihre Welten ändern, zentrale Elemente des Titels anpassen und ihre eigenen Karten und Minigames erstellen können.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare