Games.ch

Omega Quintet

Die Mädchen verlieren im Kampf die Hüllen

News dasPixel

Stellt euch vor, jemand fragt, was euch spontan zu japanischen Spielen enfällt. Was würdet ihr als erstes antworten? Seltsame Monster? Lustige kleine Roboter? Oder gar… etwas anderes?

Ich weiss schon was ihr denkt. Manche Spiele aus Japan muss man einfach nicht verstehen. Und auch manche Gameplaymechaniken in den diversen Titeln erinnern mehr an "Ringelpietz mit anfassen". Und ja, in unseren Breitengraden wird es wohl kaum eine Handvoll Leute geben, die sich ernsthaft solche Spiele zulegen, Aber irgend jemand muss ja darüber schreiben.

Falls ihr jetzt noch nie etwas über Compile Hearts "Omega Quintet" gehört haben solltet, möchte ich euch kurz erklären worum es geht: In dem Rollenspiel, das im Herbst (in Japan selbstverständlich) für die PlayStation 4 erscheinen wird, kämpft eine Gruppe von furchtlosen Mädchen gegen ein fieses Wesen namens "BEEP". Dieses Wesen hat nur einen Schwachpunkt: Musik. Da kommt es gerade sehr gelegen, dass die Heldinnen des Spiels allesamt Popstars sind. Und so singen sie mit aller Kraft, die ihre Lungen hergeben, gegen das Monster an.

Screenshot

Wie nun die aktuelle Ausgabe der Famitsu enthüllt, erleden nicht nur die Mädchen während der Kämpfe pysischen Schaden, sondern auch deren Kleidung. Was das bedeutet, könnt ihr euch sicherlich vorstellen. Aber ich will's mal so formulieren: Mädchen. Figur. Höschen.

Aber mal im ernst. Was habt denn ihr gedacht? Ein durch und durch japanisches Spiel ohne derartiger Anspielungen? Da kennt ihr aber Compile Heart ganz schlecht. Für Rückfragen aller Art, steh ich aber gerne zur Verfügung.

Kommentare