Games.ch

Push Me Pull You

Ich weiss nicht, was soll es bedeuten

News dasPixel

Es ist ein Spiel? Wahrscheinlich schon. Was für ein Genre? Keine Ahnung. Muss man es haben? Auf alle Fälle! Auch wenn das Spiel absolut keinen Sinn mach. Oder vielleicht doch? Freundschaft ist der Schlüssel zum Erfolg!

Meine Damen und Herren, liebe Gamergemeinde. So ganz genau weiss ich ja jetzt nicht, wie ich das folgende Spiel beschreiben soll. Nun, es ist vermutlich ein Spiel. Das behaupten zumindest die Jungs von Pmpygame.

„Push Me Pull Me“ heisst das… öhm… Spiel und Freundschaft steht hier absolut um Fokus. Worum es geht? Keine Ahnung. Es sieht zumindest irgendwie nach „NobyNobyBoy“ aus. Zumindest was die Spielfiguren angeht, doch das Gameplay ist anders. Wenn man ehrlich ist, konnte man ja auch bei „NobyNobyBoy“ nicht unbedingt wissen, was der Schöpfer uns mit dem dadaistischen Spiel eigentlich mitteilen wollte. Da ist Pmpygame definitiv einen Schritt weiter.

Wie erwähnt geht es im Spiel um „Freundschaft“ und jede Menge „Wrestling“ (wie man im Video vielleicht sehen kann). Vier Freunde müsst ihr sein, damit das Spiel sein volles… Potential entfalten kann. Jeder Spieler übernimmt so ein Ende der Spielfigur (wobei das eine Ende auch wieder ein Anfang ist…), die sich in ein wurmähnliches Etwas verwandelt, wenn man am Ende zu arg zieht. Ziel ist es nun, die Kontrolle über einen Ball zu erhalten. Das Team, das sich am besten geschlagen (gekuschelt, umarmt oder was auch immer hat) gewinnt die Runde. Man könnte vielleicht auch Taktik-Kuschle dazu sagen.

Nunja. Ich lass euch dann mal mit dem Trailer alleine. Achso, bevor ich's vergesse: "Push Me Pull You" soll Ende des Jahres für Mac, PC und Linux erscheinen.

Kommentare