Games.ch

Diablo 3 wird weiter unterstützt

Blizzard nennt Zukunftspläne

News Michael Sosinka

Blizzard Entertainment wird das Action-Rollenspiel "Diablo 3" weiter unterstützen. Die Entwickler haben sich zur Zukunft geäussert.

Screenshot

Blizzard Entertainment hat bestätigt, dass "Diablo 3" weiter unterstützt wird. Deswegen wurden einige Aussagen zu den Zukunftsplänen gemacht: "Unser Team arbeitet hart an neuen Saisonthemen, einem neuen Set für jede Klasse, dutzenden legendären Eigenschaften und einigen Balanceänderungen. Kleinere Spielverbesserungen und das ein oder andere Update des Gameplay-Systems sind ebenfalls geplant, während wir uns überlegen, wie wir der Welt von Sanktuario ein wenig neue Magie einhauchen können. Diese Updates werden nicht alle auf einmal eintreffen, also macht euch keine Sorgen, wenn ihr nicht sofort eine Neuerung für eure Klasse erhaltet - wir haben für alle etwas geplant."

Zum Feedback wird gesagt: "Ausserdem möchten wir die aufgrund eures Feedbacks vorgenommenen Änderungen besser hervorheben. Nicht alle Änderungen sind ein Ergebnis der Testphase auf dem PTR. Gelegentlich stammen sie aus einem fantastischen Forenthread, den wir mitten in der Saison gelesen und in dessen Folge wir intern bereits mehrere Wochen an neuen Änderungen gearbeitet haben. Manchmal fallen eigentlich sehr geradlinig erscheinende Vereinfachungen viel komplexer aus als erwartet und werden auf einen zukünftigen Patch verschoben oder führen bei der Implementierung zu unerwarteten Folgen. Manchmal ist auch einfach jemand an dem Schreibtisch eines Designers vorbeigekommen und den beiden sind im Gespräch über die eigene Saisonreise neue Ideen gekommen."

"Auch wenn sich eine Änderung nicht immer auf eine einzige Quelle zurückverfolgen lässt, wollen wir unser Bestes tun, um grossartiges Feedback hervorzuheben und unsere Gründe und Inspirationen für Änderungen (sofern möglich) in zukünftigen Patchnotes mehr hervorzuheben. Eines ist jedoch sicher: Wir wissen euer Feedback sehr zu schätzen und bitten euch, es uns weiterhin zukommen zu lassen. Inspiration kann schliesslich von überall her kommen," so Blizzard weiter. Der offizielle Blog-Eintrag liefert weitere Aussagen.

Kommentare