Games.ch

Soul Calibur: Lost Swords

Warum fehlt der Mehrspieler-Modus?

News Sharlet

Für das noch nicht veröffentlichte Kampfspiel "Soul Calibur: Lost Swords" ist lediglich ein Einzelspielermodus, nicht aber ein Mehrspieler-Part geplant. Doch warum eigentlich?

ScreenshotGenau auf diese Frage ist nun der Produzent der Videospiel-Serie eingegangen. Laut Masaki Hoshino habe man zwar sehr viel über mögliche Mehrspieler-Gefechte nachgedacht. Jedoch wollte man mit einer derartigen Komponente Einsteiger nicht verscheuchen, da das Spiel auf diese Weise in eine Art Pay-to-Win-Konzept abdriften könnte. Für "Soul Calibur: Lost Swords" ist stattdessen ein Free-to-Play-System geplant, was bedeutet, dass Anfänger und auch erfahrene Spieler komplett ohne Echtgeld-Einsatz im Spiel vorankommen. 

Hätte man einen Mehrspieler-Part in "Soul Calibur: Lost Swords" integriert, hätten sich einige Spieler mit Echtgeld bessere Ausrüstung zugelegt, was wiederum den Gegnern gegenüber, die weniger gute Ausrüstung besitzen, unfair gewesen wäre. Im Einzelspielermodus gibt es dagegen kein Pay-to-Win, da hier jeder selbst entscheidet, was er kauft und warum er es kauft. 

Kommentare