Games.ch

Conglomerate 451 verlässt Early-Access

Termin bestätigt

News Release-Termin Michael Sosinka

Das Dungeon-Crawling-First-Person-RPG "Conglomerate 451" wird im Februar 2020 den Steam-Early-Access verlassen.

Screenshot

1C Entertainment und der Entwickler RuneHeads ("Fall of Light") haben bekannt gegeben, dass das Dungeon-Crawling-First-Person-RPG "Conglomerate 451", das auf Roguelike-Elemente und ein Cyberpunk-Thema setzt, am 20. Februar 2020 den Steam-Early-Access verlassen wird, um regulär für den PC zu erscheinen. "Wir befinden uns in der Endphase und fügen alle Bosse, Boss-Kämpfe, die Lokalisierung, Steam-Achievements, Story-Mode-Action-Events und natürlich die endgültigen Fehlerbehebungen sowie den Feinschliff hinzu," so die Entwickler.

Es heisst: "Du bist der CEO einer Sonderbehörde, die vom Senat von Conglomerate City beauftragt wurde, die Ordnung im Sektor 451 wiederherzustellen, wo sich korrupte Unternehmen ausgebreitet haben. Dank des letzten Verfassungserlasses ist es dir erlaubt, menschliche Klone herzustellen. Baue dein eigenes Team auf, manipuliere die DNA, trainiere deine Agenten, statte sie mit High-End-Waffen aus, wähle, welche Körperteile du implantieren möchtest, und schicke die Truppe auf das Schlachtfeld mit nur einem Ziel: Verbrechen ausmerzen und um jeden Preis die Ordnung wiederherstellen."

Kommentare