Games.ch

Dungeons & Dragons: Dark Alliance angekündigt

Action-RPG für 4 Spieler

News Video Michael Sosinka

Tuque Games hat das Action-Rollenspiel "Dungeons & Dragons: Dark Alliance" enthüllt, das im Koop bis zu vier Gamer unterstützt.

Tuque Games hat auf den Game Awards 2019 das kooperative Action-Rollenspiel "Dungeons & Dragons: Dark Alliance" angekündigt. Weder Plattformen noch ein Termin wurden genannt, aber dafür darf ein erster Trailer angeschaut werden. "Dungeons & Dragons: Dark Alliance" wird lokal und online bis zu vier Spieler unterstützen, die sich gemeinsam in die Schlacht gegen D&D-Monster stürzen dürfen. Ansonsten sind Informationen leider noch Mangelware.

"Als geistiger Nachfolger zur Baldur’s Gate: Dark Alliance-Reihe, mit den beliebten Charakteren des Bestseller-Autors R. A. Salvatore, kombiniert das neue Dark Alliance nervenaufreibende Action mit einem Hack-and-Slay Dungeon Crawler und dem Fortschritts- und Lootsystem eines Rollenspiels," heisst es. "Mit lokalem oder Online Koop-Modus für bis zu vier Spieler können Fans den Krummsäbel-schwingenden Helden Drizzt Do’Urden oder seine einzigartigen Gefährten Catti-Brie, Bruenor oder Wulfgar spielen, während sie sich auf einem actionreichen Abenteuer durch die eisige Tundra von Icewind Dale begeben."

"Seit dem Moment, an dem ich Tuque gründete, wusste unser Team, dass wir unsere Kreativität und Passion für D&D in die Dark Alliance Reihe bringen wollen," sagt Jeff Hattem, VP Digital Development für Tuque Games. "Wir nehmen Spieler mit auf eine epische Reise durch das raue und brutale Icewind Dale, wo sie all ihren Grips, ihre Waffen und ihre Gruppenmitglieder brauchen werden, um gegen die kultigen Monster zu überleben, die sich ihnen stellen werden."

"Drizzt und seine Gefährten sind Helden von Dungeons & Dragons mitunter dem grössten Wiedererkenungswert," so Nathan Stewart, Head of Franchise für "Dungeons & Dragons". "Dieses komplett neue Dark Alliance wird Spielern ein instinktives Erlebnis bieten, welches sie wie nie zuvor mitten in die Action von Drizzt’s Storyline wirft."

Quelle: Pressemeldung

Kommentare