Games.ch

Komponist von Doom Eternal will nicht mehr mit id Software arbeiten

Soundtrack wurde ohne ihn abgemischt

News Michael Sosinka

Der offizielle Soundtrack von "Doom Eternal" wurde ohne den Komponisten Mick Gordon abgemischt, der jetzt nicht mehr mit id Software und Bethesda zusammenarbeiten möchte.

Screenshot

Fans sind mit dem originalen Soundtrack von "Doom Eternal", welcher der Collector's Edition beiliegt, nicht ganz zufrieden. So schriebt zum Beispiel ein Twitter-User: "Mick Gordon ist ein weitaus talentierterer Audio-Ingenieur als ich, ich bin nicht einmal nahe dran, aber das macht dies besonders frustrierend. Ich erwarte viel mehr von ihm. Auch hier ist die Musik an sich phänomenal, aber dieser Mix auf dem offiziellen Soundtrack ist ehrlich gesagt schrecklich."

Der Komponist Mick Gordon hat darauf reagiert: "Ich habe das nicht gemischt und hätte das auch nie so getan. Du wirst eine kleine Handvoll von Tracks erkennen können, die ich gemischt habe (Meathook, Command and Control, etc.)." Gegenüber einem Fan liess er ausserdem durchblicken, dass er für die "Doom"-Serie wohl nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Kommentare