Games.ch

Feature: iOS Top 5 - September 2018

Diese iPhone- & iPad-Games solltet ihr euch anschauen

Artikel Video Beat Küttel

Der September ist rum, und wie jedes Jahr hat er neue iPhones mit sich gebracht. Neben weiterentwickelten Screens und besseren Kameras wurde natürlich auch an der Prozessor-Front aufgerüstet. Gut für uns Gamer, denn das ermöglicht noch packendere Games mit besserer Grafik. Doch die Optik war bei der Erstellung unserer Liste der besten iOS-Games der vergangenen Monats nicht ausschlaggebend. Stattdessen haben wir nach den Titeln mit dem grössten Spielspass-Potential Ausschau gehalten, und sind auch fündig geworden. Einmal mehr präsentieren wir euch also einen bunten Mix an Games, und es dürfte für fast jeden etwas mit dabei sein. Viel Spass mit den Top 5 iOS-Game des Monats September 2018.

Platz 5: Dragalia Lost

Kategorie: Nintendo mit No-Name Phone-Game
App-Store-Link: "Radiant One" im AppStore herunterladen

Nach einigen ersten, schüchternen Schritten auf Smartphones packte Nintendo die Heavy-Hitter aus, und schickte “Super Mario”, “Animal Crossing”, “Pokémon” und “Fire Emblem” ins Rennen. Der Wiedererkennungswert dieser Marken bei Fans im Zusammenspiel mit dem typischen Nintendo-Feinschliff (auch wenn Nintendo nicht selber als Entwickler auftrat) sorgten dafür, dass Big N auch auf Mobiltelefonen inzwischen einiges an Gewicht hat. Umso mehr überrascht es, das mit “Dragalia Lost” nun eine komplett neue Marke für das nächste Mobile-Spiel gewählt wurde. Es handelt sich dabei wie meist (mit Ausnahme von “Super Mario Run”) um ein Free-2-Play-Game mit Mikro-Transaktionen. Im Kern ist “Dragalia Lost” ein Action-Rollenspiel. In Königreich Alberia leben Menschen und Drachen friedlich zusammen. Doch die Welt gerät schon bald aus den Fugen, und ihr müsst nun mit einer Party losziehen, um alles wieder ins Lot zu bringen. Das eigentliche Kampf-Gameplay in den meist kurzen Dungeons ist eher simpel gehalten, dafür dürft ihr aber in die Vorbereitung eurer Truppe umso mehr taktische Arbeit stecken. Natürlich könnt ihr auch ab und zu Drachen zu Hilfe rufen, und auch sonst hat der Titel einiges zu bieten. Eine knuffige, gelungene Präsentation, viele Charakter-Interaktionen, die euch eure Mitstreiter näher bringen und viele Systeme, die Mikro-Management erlauben sollten für längere Zeit bei der Stange halten. “Dragalia Lost” erfindet zwar das Rad mit seinen Spielsystemen nicht neu, ist aber dennoch ein motivierendes Spiel, welches auch die Free-2-Play-Thematik fair implementiert. Ihr habt also nicht unentwegt das Gefühl, zur Zahlung von Echtgeld praktisch gezwungen zu werden. Derzeit ist der Titel nur in ausgesuchten Regionen erhältlich, aber wer das neuste Nintendo-Mobile-Spiel zocken will, der kann sich zum Beispiel im US-Store einloggen oder einfach auf unseren Link klicken.

Kommentare