Games.ch

Sam Fisher kehrt endlich zurück

Aber nur in Ghost Recon Breakpoint

News Video Michael Sosinka

In dem Update 2.0.0 für "Ghost Recon Breakpoint", das am 24. März 2020 erscheint, ist bekanntlich die "Deep State"-Episode enthalten. Nun wissen wir dank eines Teaser-Trailers, dass wir uns darin auf ein neues Abenteuer mit Sam Fisher aus "Splinter Cell" freuen dürfen. Was das Update 2.0.0 sonst noch bietet, seht ihr nachfolgend.

GHOST-ERFAHRUNG

  • Normale Erfahrung: Spielt Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint so, wie es veröffentlicht wurde: mit Ausstattungsstufen und Beutestücken mit Rängen.
  • Immersive Erfahrung: Eine brandneue Möglichkeit, das Spiel zu erleben. In diesem Modus werden die Ausstattungsstufen und Beutestücke mit Rängen komplett entfernt, wodurch sich neue strategische Möglichkeiten ergeben.
  • Angepasste Erfahrung: Wähle deine eigenen Einstellungen aus, um das Spiel deinen Vorstellungen anzupassen.
  • Ihr werdet unter einer Vielzahl von Einstellungen wählen können, die von der Community gewünscht wurden, darunter Ausdauer-Management, Lebensenergie-Regeneration, neue HUD-Einstellungen und mehr!

EPISODE 2 – DEEP STATE

  • Episode 2 beginnt am 24. März mit der Veröffentlichung von TU 2.0.0. Den Anfang macht ein brandneues Abenteuer aus dieser Episode, Deep State, welches für alle Besitzer des Year-1-Passes automatisch verfügbar sein wird.

INGENIEURSKLASSE

  • Mit dem TU 2.0.0 wird die Klasse „Ingenieur“ im Spiel eingeführt! Ingenieure richten mehr Schaden an Drohnen an, tragen mehr offensive Gegenstände und können Granatwerfer verstärken.
  • Ihre Spezialfähigkeit ist die Verteidigungsdrohne, welche Gegner in der Nähe angreift. Ihr Klassenwerkzeug ist die Munitions-Versorgungsdrohne, welche ihren Verbündeten ein zusätzliches Magazin verschafft.
  • Besitzer des Year-1-Passes werden eine Woche lang ab Dienstag, 24. März, exklusiven Zugang zur Ingenieur-Klasse haben.

VON DER COMMUNITY GEWÜNSCHTE UPDATES

  • Kameraposition: Legt fest, ob die Kameraentfernung situationsabhängig dynamisch gewählt wird: entweder näher an der Spielerfigur oder in grösserer Entfernung.
  • Dynamisch: Die Kamera wechselt dynamisch zwischen Nahansicht im Kampf und Fernansicht ausserhalb des Kampfes. So verhält sich die Kamera aktuell im Spiel.
  • Nah: Die Kamera bleibt nah an der Spielerfigur.
  • Entfernt: Die Kamera bleibt in einiger Entfernung von der Spielerfigur.
  • Vermehrte Waffenteile: Spieler erhalten mehr Waffenteile minderer Qualität beim Zerlegen.
  • Bessere Sortierungsoptionen für Waffen/Ausstattung:
  • Favoritensystem: Spieler können einen Gegenstand als Favoriten markieren, wenn sie in der Bewaffnung oder im Shop mit dem Cursor über ihn fahren. Sobald ein Gegenstand ein Favorit ist, kann er nicht mehr zerlegt oder verkauft werden, bis die Markierung wieder aufgehoben wird.
  • Ausstattung optimieren: Eine neue Taste erscheint in der Bewaffnung, aber nur, wenn die Ausstattungsstufen aktiviert sind. Wird sie gedrückt, rüstet die Spielfigur sofort die jeweils beste verfügbare Ausstattung aus ihrem Inventar aus. Dies trifft nur auf Ausstattung zu, nicht auf Waffen.
  • Sortierung von Waffen/Ausstattung: Neue Sortierungsoptionen für bessere Benutzerfreundlichkeit hinzugefügt.
  • Alles verkaufen: Die Spieler können nun alle Gegenstände, die weder Favoriten noch ausgerüstet sind, verkaufen.
  • Alles zerlegen: Auf einer Auswahlseite für Waffen oder Ausstattung können Spieler entscheiden, alle Gegenstände in dieser Kategorie, die weder Favoriten noch ausgerüstet sind, zu zerlegen.
  • Option, neue Ausstattung/Waffen direkt auszurüsten: Beim Erbeuten eines Gegenstandes können die Spieler diesen nun sofort ausrüsten, indem sie die in der Beute-Benachrichtigung angezeigte Taste drücken.
  • Figuren von Walker & Hill: Die Figuren werden dem Spiel mit der Veröffentlichung von TU 2.0.0 wieder hinzugefügt.
  • In Schlüsselgebieten wurden neue Plattformen eingeführt, von denen man einen Basejump ausführen kann.
  • Die Spielmechaniken wurden überarbeitet, damit die Basejumps zu weniger Problemen führen.
  • Die Höhe für den automatischen Einsatz des Fallschirms wurde reduziert, damit man nach einem Basejump mehr Zeit im freien Fall verbringen kann.
  • Fahrzeuge: Es wurden Verbesserungen für die Helikopterimmersion und die Motorrad-Animationen vorgenommen sowie Korrekturen für die allgemeine Handhabung von Fahrzeugen.
  • Neue Respawn-Punkte in relevanten/hochfrequentierten Bereichen der Karte wurden hinzugefügt.
  • Spieler werden nach dem Tod nicht mehr am geografisch nächstgelegenen Respawn-Punkt erscheinen. Stattdessen erscheinen sie am letzten Ort, an dem sie vor ihrem Tod vorbeigekommen sind, damit sie nicht an einer Stelle spawnen, die sie bisher noch nicht besucht hatten.
  • Die meisten Sturmgewehre können nun mit einem kurzen Lauf ausgerüstet werden (einige Modelle sind allerdings davon ausgenommen, weil ihre realen Entsprechungen auch nicht über Versionen mit kurzem Lauf verfügen).
  • TA31H wurde für 27 Waffen hinzugefügt, hauptsächlich für Sturmgewehre.

Kommentare