Games.ch

Die Runner-Vision in Mirror's Edge Catalyst

Optimiert für bessere Übersicht

News Michael Sosinka

In "Mirror's Edge Catalyst" ist die Runner-Vision wieder verfügbar. Für das neue Spiel wurde sie zur bessern Übersicht optimiert. DICE geht darauf ein.

Screenshot

DICE hat einen neuen Blog-Eintrag zur verbesserten Runner-Vision in "Mirror's Edge Catalyst" veröffentlicht. Die hilft den Spielern, sich in der Umgebung besser zur orientieren: "Die Runner Vision basiert auf demselben Prinzip wie im ersten Mirror's Edge. Sie ist eine Möglichkeit, Objekte vor den Spielern hervorzuheben, um ihnen einen Anhaltspunkt zu geben, wohin sie ihr Weg als Nächstes führt. Die Runner Vision wird vom Spieler aktiviert, kann aber auch durch Missionen aktiviert werden." Auf den Bildern seht ihr, wie die Objekte rot hervorgehoben werden.

Es wird ergänzt: "Faith erhält zu einem frühen Zeitpunkt in Mirror's Edge Catalyst eine Hightech-Kontaktlinse, die mit einer Runner-Technologie verbunden ist, die wiederum auf den Grid, das städtische Netzwerk, zugreift. Durch diese Linse erhält Faith eine einzigartige Sicht auf die Welt, in der von anderen Runnern markierte Objekte hervorgehoben werden. Das Motto lautet weiterhin 'Folge dem Rot'. Ihr könnt wie bei einem GPS-System festlegen, wohin ihr laufen möchtet, und folgt dann den rot markierten Objekten bis zu eurem Ziel."

Den kompletten Blog-Eintrag, der umfangreich über die Runner-Vision berichtet (in deutscher Sprache), findet ihr über den Link. "Mirror's Edge Catalyst" wird am 24. Mai 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Screenshot

Screenshot

Kommentare