Games.ch

Superhot VR generiert über 2 Millionen US-Dollar

Alleine in der Weihnachtswoche

News Michael Sosinka

Der VR-Shooter "Superhot VR" ist offenbar sehr beliebt. In der Weihnachtswoche kamen über zwei Millionen US-Dollar zusammen.

Screenshot

"Superhot VR" hat alleine in der Weihnachtswoche einen Umsatz von über zwei Millionen US-Dollar generiert, wie Superhot Team stolz verkündet hat. Das kann sich natürlich sehen lassen. "Superhot VR" ist für PlayStation VR, HTC Vive, Oculus Rift, Oculus Quest und Valve Index verfügbar.

In "Superhot VR" sollen die Grenzen zwischen strategischer Planung chaotischer Action verschwimmen. In dem Shooter schreitet die Zeit nur voran, wenn man sich bewegt. "Kein Autoheal, keine grosszügig platzierten Munitionskisten. Der Spieler sieht sich einer schwer bewaffneten Übermacht gegenüber und greift sich die Waffen gefallener Gegner, um sich seinen Weg durch einen Sturm aus in Zeitlupe fliegenden Kugeln zu bahnen," so die Macher.

Quelle: twitter.com

Kommentare