Games.ch

Markenschutz für Wasteland: Frost Point beantragt

Heisst so der dritte Teil?

News Gerücht Michael Sosinka

Das bisher bekannte Rollenspiel "Wasteland 3" wird womöglich auf den Namen "Wasteland: Frost Point" hören. Das deutet ein Markenschutzantrag an.

Screenshot

Der Entwickler inXile Entertainment hat Markenschutz für "Wasteland: Frost Point" beantragt. Das Studio arbeitet momentan an dem Rollenspiel "Wasteland 3", das voraussichtlich im Jahr 2019 erscheinen wird. "Wasteland: Frost Point" könnte der Name des dritten Teils sein. Zum kalten Szenario würde es jedenfalls passen und vielleicht verabschieden sich die Entwickler von der Nummerierung.

In "Wasteland 3" macht man sich auf die Reise in die eingefrorene Wüste von Colorado. Man übernimmt die Rolle eines überlebenden Rangers von Team November. In dem eisigen Ödland trifft man auf Geheimnisse, Technologien, Verrückte und tödliche Fraktionen. Versprochen wird ein strategisches und rundenbasiertes Kampfsystem, das bereits aus dem Vorgänger "Wasteland 2" bekannt ist. Allerdings wird es mit neuen Features verbessert und erweitert. Ausserdem sollen Fahrzeuge und umweltbedingte Gefahren das Gameplay bereichern.

Kommentare