Games.ch

Fatal Frame Shrine Maiden of the Wet Crow

Wii-U-Titel nutzt "Dead or Alive 5-Technologie"

News Katja Wernicke

Die neueste Auskopplung aus dem „Fatal Frame“- beziehungsweise „Project Zero“-Universum verwendet eine Technologie, die bereits Team Ninja bei „Dead or Aive 5“ verwendet hat. Das schreibt das „DoA“-Entwickler Team Ninja via Twitter.

Screenshot

"Wie Du nach dem Anschauen des Videos sicher gemerkt hast, verwendet das kürzlich angekündigte neue Fatal Frame etwas Technologie aus Dead or Alive 5", heisst es in dem Tweet. Was genau damit gemeint ist bleibt unklar, da Team Ninja nicht konkret sagt, was mit der Technologie gemeint ist. Auch bleibt offen, in welchen stellen sich „Fatal Frame - Shrine Maiden of the Wet Crow“ (so die Übersetzung des japanischen Titels "Zero: Nuregarasu no Miko“) der Technologie bedient. Womöglich könnte es sich um die mit Wasser durchnässte Charaktere handeln.

„Fatal Frame 5“ wird am 27. September 2014 in Japan exklusiv für die Nintendo Wii U erscheinen und soll zu vermehrten Verkaufszahlen sorgen. Zwar konnte der Release von „Mario Kart 8“ für einen Anstieg der Verkaufszahlen sorgen, reichte aber nicht aus, um die Konsole auf einen grünen Weg zu bringen. Ob das Horror-Spiel, bei dem der Hauptheld mit einer Kamera Geister besiegen muss, auch in den Westen kommt, bleibt bisher offen.

Kommentare