Games.ch

Entwickler von Wildstar mit massiven Entlassungen

Fast die Hälfte muss gehen

News Michael Sosinka

Aufgrund einer Umstrukturierung mussten die Carbine Studios fast die Hälfte der Mitarbeiter entlassen. Ausserdem wurde der China-Launch von "Wildstar" abgesagt.

Screenshot

Die Carbine Studios, das sind die Entwickler des MMORPGs "Wildstars", haben im Rahmen einer Umstrukturierung leider viele Mitarbeiter entlassen. Im offiziellen Statement werden keine genauen Zahlen genannt, da ist nur von einer Neugliederung der operativen Struktur die Rede, aber wie die Seite "Polygon" berichtet, müssen zirka 70 Angestellte ihren Arbeitsplatz räumen. Das sind etwa 40 Prozent der gesamten Belegschaft.

Darüber hinaus wurde der China-Start von "Wildstar" abgesagt. Die Carbine Studios wollen sich jetzt weiterhin auf Europa und Nordamerika konzentrieren. Da "Wildstar" jedoch nicht mehr in der Entwicklung ist und nun als Live-Titel betreut werden muss, werden weniger Mitarbeiter benötigt. Die getroffene Entscheidung wird bei den Verantwortlichen von NCsoft als sehr schwierig bezeichnet. "Wildstar" soll jedoch weiterhin mit neuen Inhalten und Events unterstützt werden.

Kommentare