Games.ch

Disgaea D2: A Brighter Darkness

Zurück in die Netherworld!

Test Giuseppe Spinella getestet auf PlayStation 3

Die Farben der Unterwelt

Die „Disgaea“-Serie hat noch nie versucht, durch up-to-date Grafik aufzufallen. Das tut sie auch in diesem Spiel nicht, doch ganz ehrlich: das braucht sie auch nicht. Das Spiel bietet ein so umfangreiches Erlebnis, dass es egal ist, ob jetzt alles in HD ist oder nicht. Die Charaktermodelle und –portraits sind wie in „Disgaea 4“ in HD und sehr schön anzusehen. Auch sind die Charaktermodelle schön animiert. Vor allem ganz starke Attacken kommen meist mit sehr lustigen oder bombastischen Animationen daher. Leider sind die Umgebungen aber immer noch ziemlich simpel gestaltet. Doch zumindest sieht man in „Disgaea D2“ viel mehr Farbenpracht als in den vorherigen Spielen. Die Umgebungen sind oft unterschiedlich und bieten genug Abwechslung.

Der Sound ist sehr gut. Freude macht vor allem die Rückkehr der originalen Synchronsprecher für die drei Hauptfiguren. Ohne ihre schrille Stimme wäre Flonne einfach nicht die gleiche. Die verfügbaren Tonspuren sind übrigens die Englische und die Japanische. Eine deutsche Synchronisation hat es nicht. Auch die Bildschirmtexte sind nach wie vor nur auf Englisch. Dies mag Spieler, die in Englisch wenig bewandert sind, Probleme bereiten, da die Spielmechaniken so zahlreich und komplex sind, dass eine Sprachbarriere in diesem Fall wirklich behindernd wirken kann.Screenshot

Fazit

„Disgaea D2: A Brighter Darkness“ ist ein riesiges Spiel. Es bietet umfangreiche Möglichkeiten, fast alles im Spiel zu individualisieren, beispielsweise die Charaktere oder die Items. Kenner der Serie werden sich auch darauf freuen, die drei Protagonisten des ersten Spiels wieder im Rampenlicht zu erleben. Das Hauptspiel kann in etwa 30 Stunden durchgespielt werden und benötigt auch keine grosse Auseinandersetzung mit allen Features des Spiels. Wer jedoch ins Post-Game erfolgreich sein will, sollte sich mit allem vertraut machen und wissen, dass man bis Level 9999 aufleveln kann. „Disgaea D2: A Brighter Darkness“ ist schlichtweg immens. Nur die Grafik und die rein englischen Bildschirmtexte lassen etwas zu wünschen übrig. Doch wem diese zwei kleinen Mankos nichts ausmachen, und wer gern an erstklassigen Taktik-Kämpfen teilnimmt, dem ist dieses Spiel auf jeden Fall zu empfehlen.

Kommentare