Games.ch

Assassin's Creed Origins soll sich doppelt so gut wie Vorgänger verkaufen

Season-Pass ebenfalls erfolgreicher

News Michael Sosinka

"Assassin's Creed Origins" wird am Ende wohl doppelt so erfolgreich wie der Vorgänger "Assassin's Creed Syndicate" sein.

Screenshot

Ubisoft erwartet laut dem Chief Executive Officer Yves Guillemot und dem Chief Financial Officer Alain Martinez, dass sich "Assassin's Creed Origins" über die komplette Lebenszeit in etwa doppelt so gut verkaufen wird wie "Assassin's Creed Syndicate". Der Trend zeigt jedenfalls in diese Richtung. Der Season-Pass von "Assassin's Creed Origins" verkauft sich ebenfalls deutlich besser als noch bei "Assassin's Creed Syndicate".

"Assassin's Creed Origins spielt im alten Ägypten, einem der rätselhaftesten Orte der Geschichte, zu einer Zeit, die über das Schicksal von Zivilisationen entscheiden wird. Die Spieler übernehmen die Rolle von Bayek, einem Hüter Ägyptens, dessen persönliche Geschichte zur Gründung der Assassinen-Bruderschaft führen wird. Die Spieler tauchen in eine lebendige und systemische offene Welt ein. Sie lüften die Geheimnisse der grossen Pyramiden, vergessenen Mythen, der letzten Pharaonen und, eingraviert als lange verschollene Hieroglyphen - die Entstehungsgeschichte der Assassinen-Bruderschaft," so Ubisoft.

Kommentare