Games.ch

Blizzard-Teams sind hoch motiviert

Man will sich selbst beweisen

News Michael Sosinka

Blizzard Entertainment möchte die Fans offenbar etwas beruhigen. Es ist von Qualität, motivierten Teams und mehr Personal die Rede.

Screenshot

Blizzard Entertainment hatte zuletzt nicht den besten Stand bei den Fans, was unter anderem an dem Mobile-Game "Diablo Immortal" lag. Der Blizzard-Präsident J. Allen Brack hat jetzt allerdings bestätigt, dass die Zahl der Entwickler signifikant gesteigert wurde. Zudem seien die Teams sehr motiviert. "Das ist ein wichtiges Thema für alle und es ist mir persönlich sehr wichtig. Ich sagte immer wieder, dass die Blizzard-Pipeline grösser und reichhaltiger ist als jemals zuvor. Sie beinhaltet PC- und Konsolen-Versionen," so der Mann.

Er ergänzte: "Es umfasst laufende Inhalte für World of Warcraft, Overwatch, Hearthstone und einige mobile Aktivitäten. Es ist wichtig, dass alle diese Produkte die Blizzard-Qualität erreichen, für die wir bekannt sind. Wir wollen den Teams den Raum geben, um wirklich Spitzenleistungen zu erbringen."

"Wir sind ziemlich ungeduldig, all diese Inhalte der Community zu zeigen. Das ist ein Grund dafür, dass wir unsere Entwicklerzahl deutlich erhöht haben, während wir über das letzte Quartal sprachen. Die Teams sind hoch motiviert. Wir haben das Gefühl, dass wir eine Menge zu beweisen haben, sowohl unseren Spielern als auch uns selbst gegenüber," heisst es weiter. J. Allen Brack sagte dann noch, dass man wirklich schwer daran arbeitet, dass die BlizzCon 2019 ein grossartiges Event wird.

Quelle: wccftech.com

Kommentare