Games.ch

Elite Dangerous: Beyond - Chapter One ab heute erhältlich

Neues Video mit Cutscene

News Video Michael Sosinka

Frontier Developments hat das kostenlose Update "Elite Dangerous: Beyond - Chapter One" sowie ein Cinematic-Video veröffentlicht.

Frontier Developments hat heute das erste kostenlose Update "Elite Dangerous: Beyond - Chapter One" für die dritte Season auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One veröffentlicht. Mit "Beyond" nimmt Frontier einige grundlegende Änderungen an den Kern-Mechaniken von "Elite Dangerous" vor und bringt neue Inhalte ins Spiel. Im neuen Story-Video sehen wir zudem eine actionreiche Cutscene.

Zum Inhalt wird gesagt: "Beyond - Chapter One beinhaltet neue Geschwader-Missionen und brandneue Interaktionen mit Mega-Schiffen, die es Spielern ermöglichen, Daten und Fracht aufzunehmen. Das Update verbessert allgemein das Spielerlebnis, indem das System für Verbrechen und Strafen, die Darstellung von Planeten und das Belohnungssystem für Missionen überarbeitet werden. Ausserdem wird ein neues Handels-Overlay eingeführt, das Commandern dabei helfen soll, die profitreichsten Handelsrouten der Milchstrasse zu finden.

Die Handlung: "Die Geschichte rund um die Targoiden wird in Beyond - Chapter One fortgesetzt. Nach den jüngsten Angriffen der Aliens auf die Raumstationen der Menschheit nimmt die Bedrohung in Chapter One neue Gestalt an, denn ein längst vergessenes Schiff taucht plötzlich wieder auf und greift jeden Piloten an, der sich in seine Nähe wagt. Als Reaktion auf die wachsende Bedrohung wurde ein neues Alliance/Lakon Spaceways Schiff entwickelt, der Chieftain. Das Schiff, das mit maximaler Feuerkraft und Manövrierbarkeit für den Kampfeinsatz konstruiert wurde, stellt eine ernstzunehmende Herausforderung für die Targoiden dar, wenn es von fähigen Piloten geflogen wird. Commander können ab sofort neuen Hinweisen auf die mysteriösen Guardians nachgehen und Einblicke in ihre verlorene Zivilisation und Lebensweise erhalten. Indem sie Informationen und Artefakte sammeln, können sie ausserdem neue Gegenstände und Waffen konstruieren, die das Potenzial haben, beeindruckenden Schaden zu verursachen."

Quelle: Pressemeldung

Kommentare