Games.ch

Neuer Patch für FIFA 15 veröffentlicht

Die kompletten Patch-Notes

News Michael Sosinka

Wer "FIFA 15" spielt, darf sich auf einen neuen Patch freuen, der ab sofort für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 zum Download bereit steht.

ScreenshotEA Sports hat in den letzten Stunden einen neuen Patch für "FIFA 15" auf PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 veröffentlicht. Dieser behebt einige Stabilitätsprobleme und liefert verschiedene Verbesserungen für die Fussball-Fans. Auch am Transfermarkt wird geschraubt, aber anbei sehr ihr den offiziellen Change-Log.

  • Die Teams, die im Rahmen der MLS-Erweiterung hinzu gekommen sind – Orlando City und New York City FC – sind nun in den Ligen unter "Rest der Welt" zu finden und können im Anstoss-Modus und in Online-Partien verwendet werden.
  • Stabilitätsverbesserungen bei EAS FC Match Day Challenges, in Pro Clubs, Online-Saisons und FUT Freundschaftssaisons.
  • Stabilitätsproblem behoben, wenn man in der Spielerkarriere eine Auswechslung eingeleitet hat.
  • Das Problem, dass manche Spieler bestimmte Fussballschuh-Pakete für ihren Virtual Pro nicht freischalten konnten, wurde gelöst.
  • Die Namen gescouteter Spieler im Karrieremodus entsprechen jetzt eher ihrem Herkunftsland.
  • Verbesserte "Preisvergleich"-Funktionalität in FIFA Ultimate Team, wenn die Preise von Verbrauchsobjekten verglichen werden.
  • Verbesserte Transfermarkt-Funktionalität in FUT.

Dabei wird auf dem FUT-Transfermarkt ein neues Feature eingeführt, die Preisspannen: "Nach Aktivierung dieses Features verfügen sämtliche Objekte in FIFA Ultimate Team (Spieler, formstarke Versionen der Spieler, Verbrauchsobjekte und Vereinsobjekte) über eine Preisspanne. Das heisst, es gibt einen minimalen und maximalen Münz-Preis für alle Objekte, die auf dem Transfermarkt verkauft werden können."

Das soll Folgendes bewirken:

  • FUT-Nutzern wird der Wert von Spielern in ihrem Verein verdeutlicht.
  • Spieler mit hoher Bewertung werden für alle FUT-Nutzer greifbarer und auf dem Platz geht es folglich ausgeglichener zu.
  • Unzulässige Münz-Transfers auf dem Transfermarkt werden weiter erschwert.
Quelle: forum.ea.com

Kommentare