Games.ch

God of War hat sich zu sehr verändert

Creative-Director Cory Barlog reagiert auf Kritik

News Michael Sosinka

Hat sich "God of War" im Vergleich zu den Vorgängern zu sehr verändert? Der Creative-Director Cory Barlog will die Kritiker beruhigen.

Screenshot

Das neue "God of War" wird durchaus auch kritisiert, denn es gibt Spieler, die der Meinung sind, dass im Vergleich zu den Vorgängern zu viel verändert wurde. Der Creative-Director Cory Barlog hat auf diese Kritik reagiert: "Ich weiss, dass es viele Leute da draussen gibt, die sagen: Es ist völlig anders. Sie verändern eine Menge Dinge. Hashtag Not My God Of War. Hashtag Meine Vorbestellung abbrechen. Aber ich denke, viele Leute müssen es erst spielen."

Er ergänzte: "Wir haben die Informationen und das, was wir zeigen, sehr eingeschränkt. Ein Teil davon ist meine Paranoia. Ich möchte, dass die Leute dieses Spiel als Ganzes erleben. Jeder, der dieses Spiel - oder ein grosser Teil des Teams - gemacht hat, war von Anfang an God of War beteiligt. Nichts hat sich unter Druck oder einfach nur willkürlich verändert. Wir alle haben viel Herzblut in dieses Spiel gesteckt. Die DNA dessen, was diese Franchise ausmacht, fliesst immer noch durch dieses Spiel."

Kommentare