Games.ch

Ninja Theory von VR überzeugt

Dritte Generation wird die Zweifel beseitigen

News Michael Sosinka

Die Entwickler von "Hellblade: Senua's Sacrifice" sind von der virtuellen Realität überzeugt. Die VR-Headsets müssen zunächst weiterentwickelt werden.

Screenshot

Ninja Theory, das in der nächsten Woche das Action-Adventure "Hellblade: Senua's Sacrifice" veröffentlichen wird, ist von der virtuelle Realität überzeugt. Der Mitbegründer und Creative-Director Tameem Antoniades sagte: "Wir haben mit VR bereits experimentiert. Wir haben Hellblade als Testgebiet genutzt und wir haben im letzten Jahr eine VR-Szene aus Hellblade auf YouTube und im Oculus Store veröffentlicht."

Er ergänzte: "VR wird sehr wahrscheinlich die dominante Form des Gamings sein. Es ist wegen der klobigen Headsets, der Leistung und der Batterie-Anforderungen momentan nur schwer zu erkennen. Die jetzige Kritik bezüglich VR wird mit der dritten Generation der VR-Headsets zerschlagen werden."

Quelle: wccftech.com

Kommentare