Games.ch

Es war ein Fehler, LawBreakers auf PS4 zu veröffentlichen

Cliff Bleszinksi gibt es zu

News Michael Sosinka

Wäre der Multiplayer-Shooter "LawBreakers" auf der Xbox One vielleicht erfolgreicher gewesen als auf der PlayStation 4?

Screenshot

Der "Gears of War"-Lead-Designer Cliff Bleszinski ist mit seinem Multiplayer-Shooter "LawBreakers" vor einigen Jahren grandios gescheitert. Wie er jetzt auf Twitter zugegeben hat, war es ein Fehler, das Spiel auf der PlayStation 4 statt auf der Xbox One zu veröffentlichen.

Cliff Bleszinski ist wegen "Gears of War" bekannt, das seinen Ursprung auf der Xbox 360 hat. Deswegen haben viele Xbox-Fans seine Laufbahn lange verfolgt und sie wären dann auch auf "LawBreakers" aufmerksam geworden, so sein Denkansatz. Es wäre deshalb sinnvoller gewesen, "LawBreakers" auf der Xbox One zu veröffentlichen. Cliff Bleszinski entschied sich jedoch für die PlayStation 4, die eine grössere Nutzerbasis hatte. Zudem hatte Boss Key Productions nicht die nötigen Ressourcen, um das Spiel auf beide Konsolen zu bringen.

Kommentare