Games.ch

Psychonauts 2 nicht in Gefahr

Trotz der Probleme bei Starbreeze

News Michael Sosinka

Bei Double Fine Productions ist man zuversichtlich, dass "Psychonauts 2" veröffentlicht werden kann, selbst wenn Starbreeze abspringen würde.

Screenshot

Dem Publisher Starbreeze geht es momentan nicht sehr gut und es gibt immer mehr Anzeichen dafür, dass es das Unternehmen vielleicht nicht mehr lange geben wird. Starbreeze kümmert sich jedoch um die Veröffentlichung von "Psychonauts 2", aber beim Entwickler Double Fine Productions hat man keine grossen Sorgen wegen der derzeit angespannten Lage.

Der Studio-Chef Tim Schafer sagte zu einem möglichen Worst-Case-Szenario: "Ich meine, es wäre nicht gut. Aber das Spiel wird über mehrere Quellen finanziert. Wir haben unsere Crowdfunding-Kampagne, die eigenen Einnahmen von Double Fine und Starbreeze als Publisher. Und sie haben uns weiterhin unterstützt. Sie haben das Spiel unterstützt und zugesagt, dass sie definitiv noch in der Lage sind, es zu veröffentlichen. Wir haben also grosse Hoffnungen."

Ansonsten gibt es offenbar schon Interesse von anderen Publishern: "Bei einer Show wie der DICE kommen andere Publisher vorbei und sagen: Ja, wie läuft es? Wenn etwas passiert, ruft uns an. Da Psychonauts 2 bekannt ist und bereits einen grossartigen Trailer hat, gäbe es genug Interesse daran, dass andere Leute es finanzieren und beenden, falls etwas passieren sollte. Aber ich habe keinen Grund zu glauben, dass Starbreeze nicht durchkommen und es gut veröffentlichen wird." Allerdings wurde das Interview vor der Einstellung von "Overkill's The Walking Dead" geführt.

Kommentare