Games.ch

Die Sims 4 'Nachhaltig leben' - jetzt erhältlich

Neue Inhalte für Sims-Fans

News Video Roger

Maxis gibt heute bekannt, dass "Die Sims" 4 im letzten Quartal von mehr Spielern als je zuvor gespielt wurde. Mit der Veröffentlichung von "Die Sims 4 Nachhaltig leben", das ab sofort für PC, Mac, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich ist, erhalten die Spieler neue Inhalte. Im neunten Erweiterungspack für "Die Sims 4" können Spieler einen nachhaltigen Lebensstil führen und lernen, wie wichtig es ist, in der Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um Grosses zu bewirken.

"Die Sims 4 Nachhaltig leben" wird zu einem Zeitpunkt veröffentlicht, an dem sich die "Die Sims 4"-Community wesentlich vergrössert hat. In den letzten beiden Monaten haben sich mehr als 2,5 Millionen neue Spieler angeschlossen und mit etwa 10 Millionen Spielern pro Monat im letzten Quartal konnte das Spiel einen weiteren Spitzenwert erzielen. Die Sims 4 bringt weiterhin jede Menge Spielspass und ermöglicht es, die grossen Momente des Lebens nachzuspielen. Wie mächtig eine Community sein kann, wenn alle in einem Spiel zusammenkommen, erlebt Die Sims 4 zurzeit. Dank der verschiedenen, kreativen und spassigen Möglichkeiten erstellen Spieler einzigartige Sims, bauen perfekte Häuser für sie und erzählen ihre ganz eigenen Geschichten.

„Unser Team bei Maxis hat es sich immer zum Ziel gesetzt, den Spielern die Möglichkeit zu geben, ihre Persönlichkeit in Die Sims zum Ausdruck zu bringen. In den letzten Monaten konnten wir feststellen, dass Die Sims 4 vielen Spielern als eine Art Ventil gedient hat. Unsere Spieler haben Partys, Hochzeiten und Uniabschlüsse in unserem Spiel gefeiert, und daher freuen wir uns darauf zu sehen, wie sie Nachhaltig leben nutzen werden."

Lyndsay Pearson, General Manager und Executive Producer von Die Sims

"Die Sims 4 Nachhaltig leben" führt die lebendige Welt Evergreen Harbor ein, in der Sims direkten Einfluss auf ihre Umgebung nehmen. Sims beginnen ihren Weg zu mehr Nachhaltigkeit im vermüllten Grims Quarry, im mittelmässigen Conifer Station oder im heruntergekommenen Port Promise. Für welchen Wohnort sie sich auch entscheiden, sie können an vielen verschiedenen Aktivitäten zum Umweltschutz teilnehmen: Darunter die Produktion von eigenem Strom oder Wasser mit erneuerbaren Ressourcen, der Anbau eigener Nahrungsmittel in einem neuen vertikalen Garten oder die Verwendung des Aufbereiters, um ungeliebte Objekte in wiederverwendbare Einzelteile zu zerlegen. Wer den nachhaltigen Lebensstil auf die Spitze treiben möchte, kann im Müllcontainer nach einem Fernseher, einer Matratze und weiteren recycelbaren Schätzen suchen.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare