Games.ch

Zu viele Fire Emblem-Charaktere in Super Smash Bros. Ultimate

Director Masahiro Sakurai stimmt zu

News Michael Sosinka

"Super Smash Bros. Ultimate" hat zu viele "Fire Emblem"-Charaktere. Dem stimmt sogar der Game-Director Masahiro Sakurai zu.

Screenshot

Als Byleth aus "Fire Emblem: Three Houses" für "Super Smash Bros. Ultimate" angekündigt wurde, hielt sich die Begeisterung der Fans in Grenzen. Der Game-Director Masahiro Sakurai stimmt dem zu: "Es gibt zu viele Fire Emblem-Charaktere. Und es gibt zu viele Schwert-Charaktere. Ich verstehe das auch. Aber diese Dinge sind bereits entschieden, also machen wir weiter."

Er ergänzte: "Ich wähle die Kämpfer nicht nach meinen eigenen Vorlieben aus, das ist die Sache von Nintendo." Die sechs DLC-Charaktere aus der zweite Welle wurden übrigens schon entschieden. Ob darunter jemand aus "Fire Emblem" sein wird, hat Masahiro Sakurai jedoch nicht verraten.

Kommentare