Games.ch

War Thunder für Xbox One bestätigt

Xbox One X wird unterstützt

News Michael Sosinka

Gaijin Entertainment wird das Militär-MMO "War Thunder" für die Xbox One veröffentlichen. Ausserdem wird die Xbox One X unterstützt.

Screenshot

Gaijin Entertainment hat heute bekannt gegeben, dass das Militär-MMO "War Thunder" ebenfalls für die Xbox One erscheinen wird. Ausserdem wird die Xbox One X unterstützt. Konkrete Details zu der Umsetzung wurden nicht genannt. Ein Termin wurde ebenfalls nicht verraten. "War Thunder" ist bereits auf dem PC und der PlayStation 4 spielbar. Auf diesen Plattformen waren schon mehr als 20 Millionen Spieler unterwegs.

"Unsere Spieler haben uns viele Male nach der Möglichkeit gefragt, War Thunder auf die Xbox One zu bringen, und wir haben schon vor einiger Zeit damit begonnen. Vor kurzem haben wir eine Vereinbarung mit Microsoft über die Möglichkeit der Ausführung des Spiels auf ihrer Konsole getroffen, und heute freuen wir uns, euch diese grossartige Nachricht mitteilen zu können," so Anton Yudintsev, Director bei Gaijin Entertainment.

Die offizielle Beschreibung: "War Thunder ist Massively-Multiplayer-Onlinespiel, das dem Kampf auf militärischen Fahrzeugen zu Land, zur See und in der Luft gewidmet ist. Das gewaltige Arsenal des Spiels bietet Millionen von Fans weltweit packende Schlachten auf abwechslungsreichen Schauplätzen mit über 800 historisch korrekten Fahr- und Flugzeugen des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Kriegs."

Es wird ergänzt: "War Thunder bietet eine authentische und individuelle Reise in die Welt des Luft- und Panzerkampfs, in der die Spieler nicht nur aus hunderten von Fahrzeugmodellen mit originalgetreuen Cockpits und schlagkräftiger Bewaffnung wählen können, sondern auch in jeder Mission ihre Fähigkeiten als Pilot und Panzerfahrer beweisen und verbessern müssen. Die atemberaubende Detailtreue und der hohen Realismusgrad des Spiels ermöglichen es dir, dich wie ein echter Fahrzeugommandant zu fühlen, während du dich mit deiner Maschine in die Schlacht stürzt."

Kommentare