Games.ch

Präsident von Bungie gibt Posten auf

Ein Neuanfang

News Michael Sosinka

Harold Ryan gibt bei Bungie, den Machern von "Halo" und "Destiny", seinen Posten auf. Gleichzeitig wurde ein neuer CEO für das Studio ernannt.

Screenshot

Der Präsident von Bungie, Harold Ryan, ist von seinem Posten als Präsident des Studios zurückgetreten. Er ist seit dem Jahr 2000 im Unternehmen, einer Zeit vor dem Release des aller ersten "Halo". Der COO Pete Parsons wurde zudem als neuer CEO ernannt. Er ist seit dem Jahr 2002 bei Bungie beschäftigt.

Warum Harold Ryan seinen Amt aufgibt, ist unklar, da kein Grund im Rahmen des Statements genannt wurde. Bungie beschreibt die Personaländerung als einen neuen Anfang und ebenfalls als eine neue Herausforderung. Jetzt wird weiter daran gearbeitet, grossartige Spielerfahrungen für "Destiny" zu erschaffen, heisst es. Gleichzeitig wird Harold Ryan für seine Arbeit gedankt. Jedoch steht nicht ganz fest, ob Harold Ryan das Unternehmen verlässt.

Kommentare